Kredit ohne SCHUFA für Arbeitnehmer

Home / Kredit ohne SCHUFA für Arbeitnehmer

Kredit ohne SCHUFA für Arbeitnehmer

Es gibt nur wenige Kreditvermittler, die einen Kredit ohne SCHUFA für Arbeitnehmer vermitteln. Solch ein Kredit wird auch als Schweizer Kredit oder als SCHUFA-freier Kredit bezeichnet. Das kommt daher, dass es überwiegend Kreditinstitute aus der Schweiz sind, bei denen solch ein Kredit erhältlich ist. Mittlerweile gibt es aber auch noch einige andere Länder, die einen Kredit für Arbeitnehmer ohne SCHUFA anbieten. Die Zielgruppe sind Arbeitnehmer, die entweder einen negativen SCHUFA Eintrag haben oder aber sich gezielt einen Kredit ohne SCHUFA wünschen. Worauf bei einem Kredit für Arbeitnehmer ohne SCHUFA zu achten ist, schildern wir nachfolgend.

Geld anfragen

Was sind negative SCHUFA Einträge überhaupt?

In Deutschland holen sämtliche Banken und Sparkassen vor Kreditzusage eine Auskunft bei der SCHUFA ein. Dazu sind sie gesetzlich verpflichtet. Das bedeutet aber auch, dass jede Finanzierung von einem deutschen Kreditinstitut auch Einfluss auf den SCHUFA Bonitätswert hat. Die SCHUFA sammelt Daten von allen deutschen Verbrauchern und Unternehmen, zum Beispiel über laufende Kredite, Girokonten und Kreditkarten. Aber auch über das Zahlverhalten in der Vergangenheit. Solange die Zahlung geleistet wird, wirkt sich dies auch nicht negativ auf die Bonität aus.

Anders sieht es aus, wenn Rechnungen nicht gezahlt werden, ein Konto aufgelöst wurde ohne das Konto auszugleichen, aber auch die weitaus schwerwiegenderen Fälle, wie zum Beispiel eine eidesstattliche Versicherung oder Mahn- und Vollstreckungsbescheide. Mit diesen Eintragungen wird kein Kredit von einem deutschen Bankinstitut vergeben.

Negative SCHUFA – darum bleibt nur ein Kredit ohne SCHUFA

Eine negative SCHUFA Eintragung ist für die Bank ein sicheres Zeichen, dass der potenzielle Kreditnehmer nicht in der Lage sein wird, seinen Kredit zurückzuzahlen und sich in finanziellen Schwierigkeiten befindet. Aus diesem Grund wird der Antragsteller eine Absage erhalten, da für die Bank das Risiko zu groß ist, dass der Kredit nicht zurückgezahlt wird. Dem Kreditinteressenten bleibt dann nichts anderes übrig, als einen Kredit ohne SCHUFA zu beantragen.

Nicht immer ist ein negativer SCHUFA Eintrag der Grund, warum ein Kredit für Arbeitnehmer ohne SCHUFA gewählt wird. Oftmals sind es nur kleine Beträge, die benötigt werden, um einen kurzfristigen finanziellen Engpass zu überbrücken. In dieser Situation ist es sinnvoll, einen Kredit ohne SCHUFA aufzunehmen. Denn diese Finanzierung wird auch nicht in der Datei der SCHUFA eingetragen – dadurch bleibt die Bonität vom neuen Kredit unberührt.

Alternative zum Kredit für Arbeitnehmer ohne SCHUFA – der klassische Konsumentenkredit

Kredit ohne SCHUFAEine Alternative zum Kredit ohne SCHUFA stellt der normale Konsumentenkredit dar. Die Vorteile dieser Darlehensform liegen auf der Hand:

  • Die Darlehenssumme ist nicht zweckgebunden und kann frei verwendet werden
  • Die Auswahl an Anbietern ist riesig, da fast alle Banken und Sparkassen auch einen Verbraucherkredit vergeben
  • Die Antragstellung ist kinderleicht und kann online erfolgen, es wird kein spezieller Kreditvermittler benötigt
  • Die Zusage erfolgt entweder sofort oder nach wenigen Stunden
  • Bei gleicher Kredithöhe und Laufzeit liegen die Zinsen deutlich unter denen im Vergleich mit einem Kredit für Arbeitnehmer ohne SCHUFA

Es gibt allerdings auch einige Nachteile bei einem klassischen Ratenkredit. So wird zum Beispiel eine gute Bonität benötigt, um in den Genuss von niedrigen Zinsen zu kommen. Denn die meisten Verbraucherkredite sind bonitätsabhängig. Wer einen negativen SCHUFA Eintrag hat, hat entweder gar keine Chancen, solch ein Kredit zu erhalten, oder aber wenn dann doch eine Zusage erfolgt, dann meistens nur mit schlechten Konditionen und hohen Zinsen. Die Monatsraten können zwar deutlich ansteigen, sind aber trotzdem in der Regel immer noch günstiger als bei einem Kredit für Arbeitnehmer ohne SCHUFA.

Darauf ist bei der Wahl eines Kredit ohne SCHUFA für Arbeitnehmer zu achten

Wer trotz den zuvor geschilderten Vor- und Nachteilen eines klassischen Verbraucherkredites, einen Kredit ohne SCHUFA beantragen möchte, sollte sich die folgenden Fragen beantworten:

  • Wird eine große Kreditsumme benötigt?
  • Kann die erforderliche Ratenzahlung monatlich gestemmt werden?
  • Kann der Kredit über die gesamte Laufzeit abbezahlt werden?
  • Ist es möglich, einen zweiten Kreditnehmer mit in den Vertrag aufzunehmen?

Wurden alle Fragen mit Ja beantwortet, so wäre es besser, einen regulären Ratenkredit aufzunehmen. Denn auch wenn keine hohe Bonität durch die SCHUFA Auskunft gegeben ist, ist es möglich, durch einen zweiten Kreditnehmer dann doch den Kredit noch zu erhalten. Wird jedoch nur eine kleine Kreditsumme benötigt oder ist nur die Zahlung von niedrigen Monatsraten möglich (Kredite ohne SCHUFA haben immer nur kurze Laufzeiten und daher eine entsprechend hohe Ratenhöhe) sollte besser auf einen Kredit ohne SCHUFA verzichtet werden.

Die Pros und Cons für einen Kredit ohne SCHUFA für Arbeitnehmer

Pro:

  • Kleine Kreditsumme sind auch mit nur einem geringen Einkommen möglich
  • Verzicht auf eine Abfrage bei der SCHUFA
  • Darlehen ist nicht zweckgebunden

Contra:

  • Es ist ein zweiter Kreditnehmer oder Bürger erforderlich
  • Wegen fehlender Sicherheiten sind die Zinsen in der Regel sehr hoch
  • Meistens nur kurze Laufzeiten von zwölf Monaten
  • Geringes Kreditvolumen bis 5000 €
Geld anfragen